Veröffentlicht am 2 Kommentare

Hochzeit im Frühling?

Frühlingshochzeit auf Traumhochzeit.online

Die Frühlingshochzeit – von März bis Mai

Im Frühling sprießt es. Die ersten Blumen erblühen, es wird langsam wieder grüner und die Temperaturen werden milder – wäre das nicht die perfekte Zeit für eine Frühlingshochzeit? Diese Monate sind kein schlechter Kompromiss, wenn ihr eigentlich auf die Sommermonate spekuliert hattet, sie aber nicht richtig umsetzen könnt.

Nach Weihnachten gibt es viel Zeit, um sich auf die Hochzeit im Frühling vorzubereiten. Durch die kalten Temperaturen verbringt man mehr Zeit zu Hause, hat dementsprechend Zeit zu basteln und zu koordinieren und im Frühling haben die meisten Menschen auch keinen Jahresurlaub geplant – dieser kommt meist erst in den Sommermonaten. Vor allem Familien mit Kindern nutzen die Sommerferien, um für längere Zeit zu verreisen.

Sprießende Argumente für eine Hochzeit im Frühling

Verglichen mit den Wintermonaten, kann man sich im Frühjahr schon recht sicher sein, nicht mehr mit Minustemperaturen konfrontiert zu werden. Auch trockener sollte es sein. In den letzten Jahren konnten hin und wieder auch ab März schon richtige Rekordtemperaturen verzeichnet werden. In einem Jahr war es bereits Ende März 25 Grad warm – wäre das nicht ein Ausblick auf eine Hochzeit im Frühjahr?

2 Gedanken zu „Hochzeit im Frühling?

  1. Interessante Ideen für eine Hochzeit. Vielen Dank!

    1. Vielen lieben Dank, Kwiaciarnia. Wir freuen uns, wenn wir mit dem Beitrag Anregungen und Ideen zur Hochzeitsplanung im Frühling geben konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.